Meine erste Custom Wakü @CPU | Hilfe & Beratung

  • Hallo,


    plane gerade ein neues System und bei der Gelegentheit wollte ich eine AiO Wasserkühlung ausprobieren.

    Da mich die AiO Lösungen aber nicht wirklich überzeugt haben ist der Entschluss gefallen, dass es eine Custom Wakü werden soll.

    Momentan ist geplant, dass zuerst nur die CPU gekühlt werden soll und später wenn die neue Gen an Grafikkarten da sind soll diese ebenfalls miteingebunden werden.


    System:

    Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen


    Der Hauptgrund warum ich mich für eine Custom Wakü entschieden habe ist, dass man sich alles nach seinen persönlichen Wünschen zusammstellen kann.


    Wünsche an meine Wakü:

    -sehr gute Kühlleistung

    -Silent

    -RGB-Elemente (CPU Kühler, Pumpe)

    -Überwachung/Steuerung der Wakü über ein Programm

    -erweiterbar, um später auch die GPU einzubinden


    Mein erster Warenkorb sieht bisher so aus:


    Warenkorb | Aquatuning Germany


    Jetzt wollte ich mal eure Meinung dazuhören, wie ihr es bis jetzt findet und was man noch besser machen kann.:)



  • Auch wenn der Monsta ein guter Radiator ist wird dir mehr Fläche mehr bringen.
    Der Unterschied wird mit mehr Fläche grösser ausfallen, die dicke bringt da nicht so viel.


    Das ganze wird hier sehr gut Erklärt:




    Solange du nur die CPU kühlst wirst du mit einem 420er Radiator gut auskommen.
    Das ganze wird sich aber ändern sobald die Grafikkarte mit dazu kommt.

    Habe das ganze mal bei mir ohne den Mora getestet gehabt, dazu habe ich den Mora abgekemmt gehabt und den Loop wieder mittels Schnellverschluss geschlossen. So wurde Grafikkarte und CPU innerhalb eines Spiels nur mit meinen zwei verbaute interne Radiatoren 420+240/30mm gekühlt. Kam auf etwa 35°C Wassertemperatur mit etwa 1100-1200 U/min. Klar mit mit weniger Drehzahl wäre ich auf 45°C oder mehr gekommen. Aber bei diesen 35°C war ich schon mit der CPU bei etwa 46°C und 42°C GPU. Mit weniger Drehzahl hätte ich vielleicht 10-15°C mehr gehabt. Aber wie erwählt mit noch einem 240er Radiator dazu. Ohne diesen hätte ich noch eine höhere Temperatur und auch höhere Drehzahlen.

    Was ich damit sagen möchte ist das du es zwar so versuchen kannst aber ggf. am ende enttäuscht sein wirst im Grunde nicht viel besser als Luft zu sein und dabei so viel Geld ausgegeben zu haben. Natürlich kannst du jeder Zeit noch weitere Radiatoren nachträglich verbauen und das ganze erstmals so aufbauen. Aber das bringt halt dann auch mit sich alles wieder umbauen zu müssen. Wobei dies meist immer im Nachhinein der Fall sein wird, da es immer vorkommen kann das doch noch was umgeändert wird.


    Habe mir mal dein Warenkorb angesehen.

    1. Kein Alphacool Schlauch verwenden , die enthalten zu viel Weichmacher und trüben schnell ab.

    Nimm lieber Mayhems Ultra Clear Schlauch wenn es durchsichtig sein soll.
    Gut ist auch von PrimoChill.

    Leider ist der Mayhems momentan auf Caseking nicht lieferbar und den PrimoChill gibt es momentan nicht dort als Durchsichtig zu kaufen.
    Am besten wäre du nimmst dir den EK-Tube ZMT Schlauch, denn der enthält keine Weichmacher.
    Ist aber nicht durchsichtig sondern schwarz.

    2. Ist zwar nicht lieferbar, aber mit zwei davon würdest du nicht mehr ausgegeben und mit mehr Fläche mehr davon: MagiCool Copper Radiator - 420 mm
    Mir ist aber nicht bekannt ob er in dein Gehäuse passt, immer die Abmessungen mit beachten, da es auch kleine Unterschiede hier gibt. Selbst konnte ich ihn bei mir nicht verbauen, da ein paar Millimeter zu hoch. Daher muss ich von Alphacool nehmen.

    Ansonsten nimm lieber einen Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 420mm Radiator und ggf. später wenn die Grafikkarte dazu kommt noch einen 360er oder 420er dazu. Falls du nichts gegen einen externen Radiator hast könntest auch ein Mo-Ra 360 oder 420 statt einen zweiten Internen Radiator nehmen.

    3. Zur Aquastream fehlen dir noch zwei Adapter:
    1x Eheim 1046 Auslassadapter auf G1/4" | Pumpenadapter | Pumpen | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    1x Eheim 1046/48 Ein- und 1250 Auslassadapter auf G1/4" | Pumpenadapter | Pumpen | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    Sonst kannst du die Anschlusstüllen nicht anschliessen.

    4. Plane noch ein paar Winkeladapter in 45° und 90° dazu ein.


    Der Schlauch knickt nicht ab, aber manchmal kannst du den Schlauch dadurch besser verlegen.
    Bei mir hatte ich jeweils 4 Stück dazu genommen die ich auch am ende alle benötigt habe.


    5. Kugelhahn und T-Stück.

    Mit Schlauch ist es kein Problem solltest du mal was umbauen irgendwo eines vorsichtig abzuziehen und das Wasser abzulassen. Aber das Wasser kann plötzlich raus schiessen und dann könntest du dich bei uns im Thema [Sammelthread] WaKü Pleiten Pech und Pannen... ggf. auch was dazu beitragen. :saint::)

    Hier was du ggf. dazu benötigen würdest: Warenkorb | Aquatuning Germany


    Doppelnippel Adpater ist drehbar mit dabei und auch nicht drehbar.

    Musst daher dir Gedanken machen ob es drehbar sein soll. Bei der Pumpe empfiehlt es sich drehbar, damit du das T-Stück zureckt drehen kannst. Beim Kugelhahn wäre es auch empfehlenswert wenn du ihn nicht irgendwie stehen haben möchtest.


    Mit einem T-Stück direkt am Einlass oder Auslass der Pumpe könntest du ein Kugelhahn noch mit anbringen und das ganze etwas einfacher ablassen.



    In meinem Fall habe ich an einem Ende des T-Stück ein Stück Schlauch dran gemacht und ein Schlauch auf die andere Seite des Gehäuse gezogen, da ich von dort aus besser dran kommen.

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • Sehr gute Kühlleistung und Silent bekommst du nur mit viel Fläche.

    Besonders deine 1080 Ti wird hier einiges an Hitze erzeugen.


    Sofern du dein Gehäuse schon hast überzeuge dich das die Radiatoren passen, denn die Masse sind nicht die selben wie die Lüfter und jeder ist ein paar Millimeter breiter oder länger. Ansonsten versuche diese Daten über dem Hersteller zu bekommen.


    Zu deiner geplanten Grafikkarte bietet EK-WB einen schönen Wasserblock an.

    EK Water Blocks EK-FC1080 GTX Ti Strix RGB - Nickel


    Gibt auch noch andere: NVIDIA Full-Block-Wasserkühler für Grafi… online kaufen

  • Mein Wasserblock der Grafikkarte ist auch von EK-WB.

    Ich musste allerdings noch die Backplatze dazu nehmen.




    Hat mich zusammen auch an die 160 Euro gekostet.

    Bei diesen Kühler handelt es sich um eine FullCover Kühler, hier wird alles aktiv mit Wasser gekühlt.

    Also auch die Spannungswandler und die VRams.


    Alphacool bietet auch GPU-Kühler die sogar inkl. Backplate günstiger sind.

    Jedoch wird hier nur die GPU aktiv mit Wasser gekühlt und VRams und Spannungswandler weiterhin passiv.

    Wobei der Kühlkörper worauf auch der Kühler angebaut ist durch gehend ist und ein Teil der Wärme auch über dem Kühlkörper mit auf dem Kühler übertragen wird.


    Optional wird auch noch eine Halterung mit angeboten worauf sich ein 80mm Lüfter verbauen lässt, das soll dann die passiv Kühlung etwas unterstützen.

    Meiner Meinung nach sind die Fullcover besser und kühlen daher auch viel besser. Was aber nicht bedeuten soll das die von Alphacool nicht gut sind.


    Vorteil von dem Kühler von ALC ist das sofern eine neue Grafikkarte verbaut wird einfach der Kühlkörper neu gekauft werden muss und der GPU-Kühler auf den neuen Kühlkörper verbaut werden kann. Wird dann etwas günstiger bei einem Upgrade der Grafikkarte. Vorausgesetzt ALC bietet dazu dann auch ein neuen Kühlkörper mit an.


    Bei FullCover muss der Kühler erneut ausgetauscht werden.


    Bei den CPU Kühler jedoch muss immer der Lochmass passen und der verändert sich je nach Disputation(Intel + AMD) mit gleichen Sockel normalerweise nicht. Selbst wenn mal der Sockel sich ändern sollte gibt es meist Umbausätze dazu zu kaufen.

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • Hier noch eine alternative zur deiner ausgewählten Pumpe.

    Die Aquastream ist eine sehr gute Pumpe, keine Frage, aber sie ist auch sehr gross und klumpig.


    Aqua Computer bietet hier auch noch eine D5 Pumpe an die auch sehr leistungsstark ist und von der Grösse viel kleiner.


    Zitat

    Die USB-Variante der Aqua Computer D5 Pumpenmechanik besitzt eine integrierte Ansteuer- und Überwachungselektronik mit USB- und aquabus-Schnittstelle, konfigurierbarem Alarmausgang und einem externen Temperatursensoreingang. Zur Überwachung und Konfiguration steht die Software aquasuite zum kostenlosen Download zur Verfügung.

    Aqua Computer Homepage - D5 mit USB und aquabus


    Mit Ihr kannst du auch alles mittels Aquasuite steuern.

    Benötigt wird aber ein Top oder ein AGB als Kombi.

  • Danke für so viel Input, werde meinen Warenkorb mal überarbeiten und dann hier posten :)

    Das Gehäuse hab ich schon, oben im Deckel und in der Front wäre Platz für 420 mm

    Die GTX1080TI ist nur ein Platzhalter für die neue Gen Grafikkarte ^^

    Die D5 hab ich auch gesehen, gefällt mir auch sehr gut vor allem die EK Version mit RGB.


    EK Water Blocks EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM - inkl. Pu…


    Welche Pumpe wäre besser ? die Ultimate oder die D5 und wie siehts dann mit der Steuerung und Überwachung per Software aus ? Ist das mit der D5 auch möglich ?

  • Die Ultimate und die D5 von AC können beide mittels USB-Kabel ans Mainboard angeschlossen werden, dann kann die Wasserkühlung per AC-Aquasuite überwacht und gesteuert werden. Bitte aufpassen das du bei der D5 auch die Variante nimmst die ein USB-Anschluss hat, denn es gibt da auch normale D5 Pumpen die vom Preis her etwas weniger kosten.


    Für alle anderen Pumpen wie DDC, DDC310, EK-WBB oder normale D5 Pumpen benötigst du extra einen Aquaero 5 oder 6 zur Steuerung und dann kostet das ganze schnell viel mehr. Ein Aquaero 6 z.B. was ich auch verbaut habe ist aber umfangreicher als die Funktionen was bei den Pumpen inkl. ist. Aber die Pumpen mit integrierter Aquastuite Steuerung sind vollkommen ausreichend. Einziges Sache ist das mit den Pumpen alle Lüfter über nur ein Lüfteranschluss zugleich regeln wird. Beim Aquaero ist es jedoch wieder möglich die Lüfter pro Radiator separat steuern zu können. Hat dazu im 6er Model 4x PWM und im 5er Modell 1x PWM und 3x 3.Pin.


    Das 5er Modell muss aber zwingend ein passiv Kühler dazu verbaut haben, was beim 6er Modell nur Optional ist.

    Die Leistungsaufnahme ist beim 6er auch höher.


    Ich selbst bin mit der Aquastream sehr zufrieden und mir gefällt sie auch sehr gut.

    Allerdings ist sie bei mir so verbaut das mit geschlossenem Seitenteil die Pumpe nicht mehr sichtbar ist.





    Muss auch dazu sagen das mir auch das Display geholfen hat.


    Denn die Einstellungen werden auf der Pumpe gespeichert und nicht auf der Aquasuite Software.

    Mir ist schon passiert das ich alles am Rechner abgeklemmt habe und mein Umbau begonnen hatte und vor dem Abklemmen ich vergessen hatte die Pumpe auf volle Leistung zu setzen. Das war aber mit dem Display kein Problem da ich dann einfach direkt über die Pumpe die max. Drehzahl hoch setzen konnte. Damit liess sich das ganze dann viel einfacher befüllen und entlüften.


    EDIT

    Achso den MagiCool Copper Radiator - 420 mm konnte ich damals bei mir nicht verbauen da er ein paar Millimeter zu hoch war. Daher war ich gezwungen mir einen von Alphacool zu verbauen, da der 420er bei mir nur in der Front passt und selbst mit diesem musste ich das obere Blech des Gehäuse um wenige Millimeter bearbeiten da der Radiator sonst mit der Oberkante des Blechs am Gehäuse bündig abschloss und ich ihn nicht ganz bis zur Halterung rein bekommen hätte. Muss aber dazu sagen das mein Gehäuse normalerweise nicht für ein 420er in der Front vorgesehen war und ich ihn dennoch rein gebaut habe.


    Wie sagt man so schön... was nicht passt, wird passend gemacht... :D

    War aber zu der Zeit auch nicht lieferbar.

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • Die GTX1080TI ist nur ein Platzhalter für die neue Gen Grafikkarte ^^

    Achte aber darauf das du dir eine Grafikkarte kaufst wo es auch ein Kühler dazu gibt.

    Nicht für alle Custom Grafikkarten gibt es Wasserkühler zum umrüsten.

  • welchen meinst du ?


    https://www.aquatuning.de/luft…o-5-lt-usb-fan-controller


    https://www.aquatuning.de/luft…fan-controller-grafik-lcd

  • Modell 5: Aquacomputer aquaero 5 LT USB Fan-Controller

    Kühler für Modell 5: Aquacomputer Passivkühler für aquaero 5


    Modell 6: Aquacomputer aquaero 6 LT USB Fan-Controller

    Kühler für Modell 6 (Optional): Aquacomputer Passivkühler für aquaero 6, schwarz

    Gibt es auch in Rot.


    Beide Modelle sind LT Varianten, also Platine zum internen Einbau,

    Gibt es dann auch als Pro Variante mit Display zum Einbau in einem 5 1/4 Zoll Laufwerkschacht.

    Aquacomputer aquaero 6 PRO USB Fan-Controller, Grafik-LCD


    LT Variante reicht da daher vollkommen aus und ist preisgünstiger.

    Die LT Variante kann aber auch jederzeit auf Pro mit einem Display nachgerüstet werden.


    Hier noch die Bedienungsanleitung vom Modell 5 und 6, dann kannst du die Unterschiede besser vergleichen.

    Betriebs- und Montageanleitung - aquaero 5/6


    Mein Aquaero 6 LT kam bei mir erst 4 oder 5 Monate später dazu, da ich anfangs mit der Regelung der Pumpe zufrieden war.

    In dieser Zeit hatte ich dann die Unkosten meiner neuen Wasserkühlung schon weg und so konnte ich als ich wieder flüssig war diese 100 Euro für den AE6 nochmals investieren.

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • Okay, das wird dann doch ziemlich viel um es auf einmal zu kaufen.

    Ich denke ich werde mir denn aquaero auch erst später holen, mann brauch ja schließlich noch was zu basteln :P


    hab jetzt die Warenkörbe überarbeitet, ein teil wird bei ck gekauft ein teil bei auqatuning


    Warenkorb | Caseking


    https://www.aquatuning.de/atsdcartsave/load/key/1ed3b5132e1e1a03e77b29a9e3e1fd1d



    PS: wie editiert man Beiträge ?

  • Sieht gut aus. :thumbup:


    Schlauchschneider kannst du dir normal sparen, geht auch mit einer grossen Schere.


    Button zum Editieren ist im Beitrag neben dem Zitieren Button, wird aber nach 24 Stunden nicht mehr angezeigt, da ein Beitrag nur 24 Stunden lang bearbeitet werden kann.




    EDIT

    Beitrags Edit wurde mittlerweile so umgestellt das immer nachbearbeitet werden kann.

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • es wird langsam ^^


    bei der Pumpe + AGB muss ich jetzt nochmal nachfragen, dort wird nichts von einem USB anschluss erwähnt ?

    oder hab ich einfach nicht die richtige gefunden ?


    brauch ich überhaupt noch extra AGB ? In der Theroie ist es ja: mehr Wasser -> mehr mehr Kühlleistung ? oder kann ich mir den einen AGB sogar noch sparen ?


    gibts Lüfter empfehlungen für die beiden Radiatoren ?

  • Die Pumpe ist nicht von Aqua Computer, nur Aqua Computer hat zwei Pumpen mit USB Anschluss, da die Software auch von Aqua Computer ist und auf ihre Produkte bestimmt. Für andere Pumpen anderer Hersteller brauchst du immer ein Aquaero, ein Temperatursensor und ggf. noch ein Durchflusssensor. Die Pumpe die du jetzt ausgewählt hast ist von einem anderem Hersteller und kann nicht mit der Software angesteuert werden. Die Pumpe selber wird per PWM geregelt, also direkt übers Board oder per Anschluss an den Aquaero.


    Brauchst kein extra AGB, wenn dieses schon inkl. Pumpe ist reicht dieser aus.

    Egal wie gross der AGB ist oder wenn du noch einen extra AGB verbaust, das Wasser zirkuliert und irgendwann wird das ganze Wasser die selbe Temperatur erreichen. Das ist daher zu vernachlässigen.


    Lüfter kann ich dir von Nocuta empfehlen.

    Die bauen guten Druck auch und sind mit niedriger Drehzahl leise.

    Lüfter auf Radiatoren im Test: Hohe Kühlleistung auch mit wenig statischem Druck - ComputerBase


    Habe bei mir die P12, F12 und A14 verbaut.


    Ansonsten werden auch die Noiseblocker NB-eLoop bevorzugt wenn es sich mehr um Optik handelt soll.

    Hier auch ein Test dazu: PC-Lüfter für Radiatoren im Test: Arctic vs. be quiet!, Nanoxia, Noctua und Noiseblocker - ComputerBase

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • Okay, das trübt die Vorfreude jetzt ein bisschen...?(


    Ich dachte eigentlich das würde zusammen passen, auch von der Software her...


    Gibts denn eine ähnliche Zusammenstellung bei aquatuning ?

  • Wenn ich was herstelle und dazu eine Software dazu entwickle werden nur meine Produkte mit dieser Software laufen.

    AquaComputer ist eine eigene Marke und hat nichts mit Alphacool wo auch Aquatuning dazu gehört oder mit EK-WBB und andere Hersteller was zu tun.


    Also dir bleibt daher nur die Aquastream Ultimate, die D5 was hier bereits von AquaComputer eingestellt wurde übrig.

    Zu der D5 Pumpe gibt es entweder ein Top zu kaufen und dann brauchst du einen separaten AGB oder ein AGB inkl. Top, also auch dann als Kombi.


    Bedenke das die Ultimate schon ein Temperatursensor inkl. hat und die D5 keinen.

    Bei der D5 muss separat noch ein Temperatursensor dazu gekauft werden. Genauso wie der Durchflusssensor.


    Die Aquastream Ultimate hat einen integrierten virtuellen Durchflusssensor.

    Auch wenn dieses nicht so genau ist wie ein echter muss nichts dazu gekauft werden.

    Aber der muss einmalig freigeschaltet werden. Schau mal unter Pumpen nach wo ich sie vorgestellt habe, denn ich glaube die Freischaltung kostet 15 Euro.


    EDIT: Die D5 Pumpe mit USB scheint aber nirgendwo mehr Lieferbar zu sein, konnte keine mehr zum kaufen finden.

    Mindfactory schreibt dazu "Nicht mehr lieferbar".


    Neben dem Aquaero gibt es noch den Aqua Computer Webshop - QUADRO Lüftersteuerung für PWM-Lüfter 53256 für die Regelung der Lüfter.

    Kostet etwas weniger als der Aquaero. Kannst aber nur Lüfter per PWM regeln.


    Aqua Computer Quadro: Kleines Aquaero zum günstigen Kurs - ComputerBase

    NEU: QUADRO und RGBpx Splitty4 - Wasserkühlung - Aqua Computer Forum

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • oh man, jetzt bereu ich es mir das DBP900 bereits im vorfeld gekauft zu haben...


    Mit einem Gehäuse welches unten eine Abdeckung hat, könnte ich einfach die Ultimate nehmen und dann unten drin verstauen :/

  • Sonst nimmst du die Pumpe von EK-WB wie aus deinem letzten Warenkorb und kaufst halt später dann noch ein Aquaero 6 dazu.

    Vorerst würdest du halt auch wenn es nicht perfekt ist die Lüfter mit dem Mainboard regeln.


    Ansonsten musst du zusehen das du die Aquastream irgendwie unterbringst.


    Alternative wäre noch ein DDC310 mit Top + den Quadro + AGB.

    Alphacool Laing DDC310 - Complete Edition Eisdecke - silber/Plexi

    Müsstest noch ein AGB aussuchen.


    Oder komplett mit AGB:

    Alphacool Eisbecher DDC 150mm Acetal inkl. 1x Alphacool DDC310

    Alphacool Eisbecher DDC 250mm Acetal inkl. 1x Alphacool DDC310


    Aqua Computer Webshop - QUADRO Lüftersteuerung für PWM-Lüfter 53256


    Kommst dann etwa auf 130-140 Euro.

    Die Aquastream kostet natürlich nur 100 Euro.

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt



  • Finde ich auch besser, denn die Leistung von einer D5 oder der Aquastream hättest du mit der DDC310 nicht.

    Die ist zwar schön leise aber dafür auch sehr schwach. Die Aquastream ist auch so leise mit niedriger Drehzahl das sie nicht raus zu hören ist, hat aber richtig Leistung mit voller Drehzahl.


    AGB so gross ist nur Optik und einfacher beim befüllen, da nicht so oft nachgefüllt werden muss.

    Brauchst auch nicht darauf gross darauf achten das dir daraus das Wasser aus geht, da mit der Zeit auch etwas Wasser verdunstet.


    Bei meinem AGB der 250 ml gross ist hat sich nach etwa 1 1/2 Jahren nur etwa 10-15mm der Wasserspiegel gesenkt und ist immer noch zu 3/4 voll.

    Musst aber aufpassen das der auch von der Grösse im Gehäuse passt. ;)

    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Dell AW3418DW

    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt